Gerberei (c) Stern&Kringel

Gerberei

Beglühbirnte Suppentöpfe aus Omas Küchenkastl leuchten auf das fröhlich zusammengewürfelte Sesselsurium, das altersmäßig schon fast mit dem historischen Gewölbe mithalten kann. "Für die Einrichtung haben wir über ein Jahr lang Flohmärkte, den Arge Trödlerladen und die Dachböden von Freunden geplündert", scherzt Heidrun Resch. Mitte März hat sie schließlich zusammen mit ihrer Schwester Gunda im ehemaligen …

Gerberei weiterlesen

Jo's Restaurant (c) Stern&Kringel

Jo’s Restaurant

Uralt ist das Haus, erzählt Jochen Neustifter, und als Poststation seit dem Spätmittelalter ein Treffpunkt, wo sich die Wege aus Nah und Fern kreuzen: Vor bald 15 Jahren hat der weitgereiste Koch das ehemalige Gasthaus zur Post in Vorchdorf übernommen und in einen "ein bissl anderen Dorfwirt" verwandelt. "Durch meine Arbeit bei einem internationalen Caterer …

Jo’s Restaurant weiterlesen

Gemeinsam Kochen (c) Stern&Kringel

Gemeinsam Kochen

Ratternd mahlt die Osttiroler Getreidemühle die Dinkelkörner zu feinem Mehl, das Margit Puckmayr-Ömer gleich in ihren Strudelteig mischt. "Vollmehl ist total wertvoll", erklärt sie beim Kneten, "weil das ganze Korn viele ungesättigte Fettsäuren liefert." Dass es beim Kochen nicht nur auf die Rezepte, sondern genauso auf die Zutaten ankommt, ist die erste Lektion bei ihrem …

Gemeinsam Kochen weiterlesen

Masi (c) Stern&Kringel

Masi

Geschäftig rattert das Schiffchen über den Nadelkamm, sodass Zeile um Zeile die dreidimensionale Struktur des Stofffleckerls zutage tritt. "Das ist besser als Fernsehen, da könnte man stundenlang zuschauen", scherzt Christina Huber, die gemeinsam mit Fritz Prunthaller vor mehr als zehn Jahren das Modelabel Masi gegründet hat. Direkt hinter dem Verkaufsraum nahe des Linzer Doms stehen …

Masi weiterlesen

Spitzwirtin (c) Stern&Kringel

Spitzwirtin

An einem sonnigen Fleckerl Erde zwischen Waldesrand und den sanften Wellen des Schartner Obst-Hügellands liegt das traditionsreiche Ausflugsziel, in dem "viele Gäste schon mit ihrem Opa gewesen sind": Vor zehn Jahren hat Renate Stain das "Wirtshaus im Wald" von ihrer Mutter übernommen und den ausschließlich von Frauen geführten Familienbetrieb von Spitzwirt auf Spitzwirtin umgetauft. Besonders …

Spitzwirtin weiterlesen

Ackerlhof - Bio-Tofu alias Mühlviertler Bohnenkas (c) Stern&Kringel

Bio-Tofu vom Ackerlhof

In der hellen Kühlvitrine ruhen die milchig weißen Blöcke, die Gregor Mittermayr schlicht "Mühlviertler Bohnenkas" nennt, denn "die Herstellung von Tofu funktioniert nicht anders als bei normalem Käse". Vor zwei Jahren hat der Jungbauer für eine vegane Freundin versuchsweise damit begonnen, aus dem hofeigenen Soja des elterlichen Biobetriebes die eiweißreiche Fleischalternative zu gewinnen: Zuerst werden …

Bio-Tofu vom Ackerlhof weiterlesen

Naturfaser Fölser Jeans (c) Stern&Kringel

Naturfaser Fölser Jeans

"Wir Mühlviertler sind halt einfallsreiche Tüftler", schmunzelt Stefan Fölser in seiner Bauernstube und breitet auf dem massiven Holztisch acht verschiedene Stofffleckerl in Marineblau, Anthrazit und Hellgrau aus. Vor 15 Jahren hat der gelernte Landwirt die Idee für seine regional produzierten Bio-Jeans geboren, die zu je 50 Prozent aus Mühlviertler Bio-Leinen und griechischer Baumwolle bestehen. Vom …

Naturfaser Fölser Jeans weiterlesen

Frontfood (c) Stern&Kringel

Frontfood

Ein Brotweckerl, frisches Gemüse, hausgemachte Saucen – sieht aus wie ein gewöhnlicher Burger, nur das gegrillte Laibchen in der Mitte wirkt bei genauer Betrachtung eine Spur heller. "Das ist kein Faschiertes, sondern Sojagranulat", erklärt Bernhard Falkner, der in seinem frisch eröffneten Frontfood "zu hundert Prozent vegane Küche" anbietet. Dass die rein pflanzlichen Gerichte ausgerechnet in …

Frontfood weiterlesen

Sanfte Pflege (c) Stern&Kringel

Sanfte Pflege

In der Kürze liegt die Würze – vor allem beim Transportweg: Die goldenen Honigbärchen, schwarzen Lavendellämmer und schokoladigen Bio-Badebomben in den Holzregalen des Naturkosmetikgeschäfts Sanfte Pflege haben eine derart kurze Anreise hinter sich, dass sie wie frisch aus der Seifenmanufaktur duften. "Wir kaufen soweit wie möglich bei kleinen Produzenten aus der Region", erklärt Inhaber Robert …

Sanfte Pflege weiterlesen

Schlossrestaurant Hagenberg (c) Stern&Kringel

Schlossrestaurant Hagenberg

Ein Hauch der adeligen Vergangenheit schwebt über den Tischen im ziegelgewölbten Speisesaal. "Dabei ist dieser Gebäudeteil gar nicht so alt, nur 400 bis 450 Jahre", erzählt Hannes Katzenschläger beiläufig, so als wollte er sagen: Was ist das schon im Vergleich zur mehr als tausendjährigen Geschichte des gesamten Schloss Hagenberg? Vor bald zehn Jahren hat er …

Schlossrestaurant Hagenberg weiterlesen